Silber ist in KEINER Blase!

Empfehlen / Bookmarken

Kürzlich zog Silber von $ 45 und einigen Änderungen zum Ende des New Yorker Handels am vergangenen Donnerstag auf mehr als $ 50 Dollar pro Feinunze am Montag in Asien, eine Bewegung von 9,06%. Danach schlugen die Banker prompt bei der ersten Chance, die sie in New York am späteren Montag besaßen, auf den Silberpreis ein, und Silber steht jetzt ein bisschen über $ 45 je Unze. Was hat diese enorme 10%-Bewegung nach oben, die durch eine enorme 10%-Bewegung nach unten gekontert wurde, zu bedeuten?

Von J.S. Kim, Übersetzung Lars Schall

J.S. Kim studierte zunächst an der University of Pennsylvania (Neurobiologie) und dann an der University of Texas in Austin (Business Administration und Public Policy). Anschließend arbeitete er im Private Wealth Management von Wells Fargo und später bei Smith Barney.

2005 gründete er sein eigenes Unternehmen SmartKnowledgeU, LLC (http://www.smartknowledgeu.com), eine unabhängige Investment Research- und Vermögensberatungsfirma, der er als Präsident und leitender Investionsstratege dient. Sein Investment-Newsletter erzielte seit 2007 jedes Jahr positive Renditen. Er unterhält einen Blog, “The Underground Investor“ (http://www.theundergroundinvestor.com). und ist Autor des Buches “Confessions of a Wall Street Insider”. Darüber hinaus steuert er regelmäßig Beiträge für die Finanz-Websites “Zero Hedge“ und “Seeking Alpha” bei.

Kims Anlagestrategien fußen nicht auf der Auswertung von fundamentalen oder technischen Analysen, sondern stützen sich primär bei der Auswahl von Aktien auf die Analyse von Unternehmens-, Regierungs- und Bankenbeziehungen, um die Preisentwicklungen vorhersagen zu können. Abseits der Investment-Welt ist er ein begeisterter Kampfsportler und teilt seine Zeit zwischen den USA und Asien.

Kürzlich zog Silber von $ 45 und einigen Änderungen zum Ende des New Yorker Handels am vergangenen Donnerstag auf mehr als $ 50 Dollar pro Feinunze am Montag in Asien, eine Bewegung von 9,06%. Danach schlugen die Banker prompt bei der ersten Chance, die sie in New York am späteren Montag besaßen, auf den Silberpreis ein, und Silber steht jetzt ein bisschen über $ 45 je Unze. Was hat diese enorme 10%-Bewegung nach oben, die durch eine enorme 10%-Bewegung nach unten gekontert wurde, zu bedeuten – eine Bewegung, die zweifellos durch offizielle Stellungnahmen der chinesischen Zentralbank angeheizt wurde, dass sie einige $ 2 Billionen ihrer in US-Dollar lautenden Reserven abladen will?

Nun, zunächst einmal ist das nicht die wegblasende Spitze beim Silber, die das Platzen der Silber-Blase markiert, wie so viele der sprechenden Köpfe im Fernsehen sagten. Der US-Edelmetallhändler Apmex glaubt nicht, dass Silber eine Blase ist, als er vor kurzem all seinen Kunden eine E-Mail schickte, in der es hieß:

“Wir zahlen Ihnen $ 3,00 über dem aktuellen Kassakurs von Silber für Ihre Silver American Eagles. JEDES Jahr, JEDE Quantität!”

Vertrauen Sie mir, Apmex ist nicht willens, Ihnen eine 6,7%-ige Prämie auf Ihr Silber bloß aus Güte zu zahlen. All die derzeitige Diskussion über Silber-Blasen ist nicht nur ungebildet, sondern auch dumm. Wenn Analysten nicht herausfinden können, dass steigende Silberpreise direkt mit einem Vertrauensverlust in den US-Dollar und andere globale Fiat-Währungen verbunden sind, eine Ablehnung des globalen Schneeball-Bankensystems darstellen, und Silber dabei ist, wieder auf seinen wohlverdienten Platz als monetäres Metall zurückzukehren, nachdem es Jahre lang nur ein industrielles Metall war, dann sollten sie aufhören, jede weiteren Analysen durchzuführen. Silber steigt nicht nur gegenüber dem Dollar, es steigt auch gegenüber dem Euro und vielen anderen globalen Fiat-Währungen. Die kürzliche große Bewegung von Silber bedeutet auch, dass die neulich erschienen Artikel, die die Vorliebe der Silber (und Gold-)Investoren für Edelmetalle mit einer fehlgeleiteten, religiösen Inbrunst verglichen, völlig haltlos sind, und dass die Analysten den Begriff der religiösen Inbrunst als einen Euphemismus für Logik, Verstand und Vernunft verwenden müssen.

Während der letzte Lauf beim Silber von $ 18 im vergangenen August auf über $ 50 pro Unze spannend war, hat dieser große Lauf nicht zu heißen, dass Silber auf über $ 60 und dann bis zu $​​100 innerhalb von ein paar Wochen schießen wird (es sei denn, dass die Shorts bei JPM durch diese Bewegung überrannt werden, furios mit der Abdeckung beginnen müssen, und die COMEX nicht liefern kann – dann kann alles passieren). Nichts geht in einer geraden Linie nach oben, so wie nichts in einer geraden Linie nach unten fällt. Silber wird deutliche Rückgänge bei künftigen Konsolidierungsperioden erleben, während der silbernen Stier gleichfalls voranschreitet.

Zugegeben, einige Spekulationen und die Deckung der Shortpositionen tragen dazu bei, den Silberpreis während dieses Laufs höher zu treiben. Allerdings hört man nie vom anderen Ende dieses Arguments – dass Spekulanten dem Silberpreis damit lediglich ermöglichen, einen Preis zu erreichen, der repräsentativer für die Grundlagen des freien Marktes von Angebot und Nachfrage ist, nachdem er Jahrzehnte lang von Leuten wie JP Morgan und anderen Marionetten-Bullion-Banken unterdrückt wurde, die die Wünsche der US-Federal Reserve ausführen. Des Weiteren diskutieren nur sehr wenige Leute auch die sichere Annahme, dass China nicht diese offiziellen Aussagen über das Ausstoßen seiner Dollar-Reserven veröffentlichen würde, wissend, dass solche Aussagen die Gold- und Silberpreise höher treiben, wenn es nicht bereits eine große Menge an physischem Gold und Silber für seine Reserven in den letzten Monaten gekauft gehabt hätte.

Niemand veröffentlicht Informationen, die die Preise von Vermögenswerten höher treiben, wonach sie Käufe planen, so wie niemand (außer Gordon Brown) Informationen gibt, die die Preise von Vermögenswerten niedriger treiben, wonach sie Verkäufe planen. Demnach kann man davon ausgehen, dass China gerade den Kauf von physischem Gold und physischem Silber abgeschlossen haben muss, und zwar viel davon, auch wenn es dies dem Rest der Welt nicht mitgeteilt hat. Es gibt zwangsläufig große staatliche Käufe, die dieser großen Bewegung beim Silber Rückhalt geben, welche grundlegend und langfristig sind. Solche Maßnahmen werden die zusätzliche Steigerung im Silberpreis glätten, die nur den Spekulanten und der Deckung der Shorts zugerechnet werden kann.

Zwar trifft es zu, dass Silber zurückfallen und sich konsolidieren wird, nachdem es einen enormen Lauf nach oben hinter sich hat (irrsinnige 162% seit dem Ende des letzten August!), was es gerade tut. Und auch wenn es zutrifft, dass Silber wahrscheinlich in diesem Jahr einige sehr flüchtigen Dips nach unten erleben wird, so wird der nächste signifikante Dip im Preis des Silbers nicht bedeuten, dass die Silber-Blase platzt, so wie es die Desinformationsprogramme in den Medien sicherlich berichten werden, wenn es passiert. Der nächste signifikante Dip wird wahrscheinlich die letzte wahre Kaufgelegenheit beim Silber repräsentieren, bevor es den dreistelligen Bereich erklimmt. Warten wir’s ab, bis Silber die Mitte des dreistelligen Bereichs erklimmt, bevor wir über eine Silber-Blase zu sprechen beginnen.

Both comments and pings are currently closed.

Comments are closed.

Subscribe to RSS Feed Lars Schall auf Twitter folgen