Angriff auf die Euro-Zone

Empfehlen / Bookmarken

Im Rahmen der Dreharbeiten zur Filmdokumentation “Der Krieg um Gold und Silber“ trafen wir in Köln am Dom den Chef-Analysten der Bremer Landesbank, Folker Hellmeyer. Er sagt zu Gold: “Wenn Gold eine fünfstufige Rakete ist, dann stehen wir zu Beginn der zweiten Stufe.“

Von Lars Schall

Folker Hellmeyer, geboren 1961 in Hamburg, begann seine Karriere als Devisenhändler bei der Deutschen Bank in Hamburg (1984-1987) und London (1988-1989). Von 1990 bis 1995 arbeitete er als OTC-Broker im Interbanken-Devisenmarkt bei Bierbaum & Co. Im Jahr 1995 ging er als Senior Analyst zur Landesbank Hessen-Thüringen GZ (Helaba) in Frankfurt. Seit April 2002 ist er Chefanalyst bei der Bremer Landesbank, wo er für die Abteilung “Foreign Exchange and Money Market Sales“ verantwortlich ist.

Spätestens seit Veröffentlichung seines wärmstens zu empfehlenden Buches „Endlich Klartext! Ein Blick hinter die Kulissen unseres Finanzsystems“ ist offenbar geworden, dass Hellmeyer eine wohltuende Ausnahmeerscheinung unter Deutschlands Finanzexperten darstellt. Themen, um die andere Analysten öffentlich einen größtmöglichen Bogen machen, geht er frontal an, indem er immer wieder nachdrücklich warnt: „Erst sterben die freien Märkte, dann die Demokratie.“ Eventuell hat dieses atypisch anmutende Verhalten damit zu tun, dass Hellmeyer ein Bankkaufmann und Bankfachwirt ist, der auf eine langjährige Praxiserfahrung zurückblicken kann, die von keinem universitären Volkswirtschaftsstudium „getrübt“ wird.

Aus diesem Grund, weil Hellmeyer nicht zum Menschenschlag mit Blatt vor dem Mund gehört, war es wieder ein wahres Vergnügen mit ihm für die vom Schild Verlag produzierte Filmdokumentation über Edelmetalle zu sprechen, insbesondere über das Plunge Protection Team mit Heimspielstätte New York. Im Anschluss befassten wir uns im zweiten Interview mit der Euro-Krise. Hier ist das dazugehörige Video:

DER ANGRIFF AUF DIE EURO-ZONE

Wir entschuldigen uns für die schlechte Tonqualität aufgrund dominanter Nebengeräusche rund um die jecke Domplatte.

Eine Fortsetzung unserer begleitenden aktuellen Gespräche, die am Rande der DVD-Produktion “Der Krieg um Gold und Silber“ stattfinden, folgt.

Both comments and pings are currently closed.

Comments are closed.

Subscribe to RSS Feed Lars Schall auf Twitter folgen