KURZES GEDICHT EINES CHRONOMETERS VON PATEK PHILLIPE, GENÈVE

Ein Musik-Gedicht.

Von Lars Schall

 

 

 

KURZES GEDICHT EINES CHRONOMETERS VON PATEK PHILLIPE, GENÈVE

Je mehr Zeit vergeht, desto kostbarer wird der noch verbleibende Rest,

allein, als Präzisionsuhr, zu die ich gemacht wurde,

muss ich genau gehen und habe keine Zeit.

Ich kann nichts dafür, exakt und genau zu sein.

Man gebe nicht mir die Schuld, wenn die Uhr abläuft:

Ich selbst bin ein Opfer der Zeit.

 

 

Both comments and pings are currently closed.

Comments are closed.

Subscribe to RSS Feed Lars Schall auf Twitter folgen

Bei weiterer Nutzung dieser Webseite, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen