Egon von Greyerz: Ignorieren Sie das Rauschen

Seit einigen Jahren habe ich gegenüber Investoren betont, dass sie sich auf echte Fragen und das große Bild konzentrieren müssen und all die Hintergrundgeräusche, die von den Medien und so genannte Finanzexperten produziert werden, ignorieren sollen. Die Szenerie für das, was heute geschieht, und für das, was in den nächsten Jahren geschehen wird, ist seit Jahren vorbereitet worden.

Von Egon von Greyerz, Übersetzung Lars Schall

Siehe ferner als Ergänzung zum nachfolgenden Einwurf:

http://www.larsschall.com/2012/05/12/gold-%E2%80%93-welche-korrektur/,

und dieses Exklusiv-Interview:

http://www.larsschall.com/2009/10/04/gold-vs-paper-money/.

Ignorieren Sie das Rauschen

von Egon von Greyerz

Seit einigen Jahren habe ich gegenüber Investoren betont, dass sie sich auf echte Fragen und das große Bild konzentrieren müssen und all die Hintergrundgeräusche, die von den Medien und so genannte Finanzexperten produziert werden, ignorieren sollen. Die Szenerie für das, was heute geschieht, und für das, was in den nächsten Jahren geschehen wird, ist seit Jahren vorbereitet worden. Was mit Griechenland passiert, was die Fed oder die EZB tun, hat keinerlei Auswirkungen auf den extrem schweren langfristigen wirtschaftlichen und sozialen Niedergang, den die Welt in den nächsten Jahren erleben wird.

Diese täglichen Ereignisse schaffen lediglich eine kurzfristige Volatilität, die von irrationalen und kurzfristig orientierten Anlegern / Spielern verursacht wird. Wie ich schon in vielen Artikeln und Interviews der letzten Jahre – wie „Alea iacta Est“ (Der Würfel ist gefallen) oder “The Dark Years Are Here“ (“Die dunklen Jahre sind hier“ – sagte, wird die Welt so gut wie sicher eine hyperinflationäre Depression in einer Größenordnung erleben, die eine massive Auswirkung auf die Mehrheit der Weltbevölkerung in den kommenden Jahren und wahrscheinlich Jahrzehnten haben wird. Und es gibt keine kurzfristigen Maßnahmen der Regierungen, die das Ergebnis verändern können.

Die Depression hat bereits in Ländern wie Griechenland und Spanien begonnen und wird bald auf die meisten europäischen Ländern sowie die USA, Japan und sogar China übergreifen.

Wie Richard Russell von den “Dow Theory Letters“, der die 1930er Jahre miterlebt hat, seit Jahren äußerte, leidet in einer Depression jeder, es ist nur eine Frage, wer am wenigsten leidet. Indem sich die Depression ausbreitet, werden die Regierungen und Notenbanken weiterhin den Wert des Geldes durch das Drucken unbegrenzter Mengen wertlosen Papiers zerstören. Dies ist der Punkt, da das Leiden weltweit beschleunigen wird. Nicht nur, dass viele Menschen ohne Arbeit sein werden, sie werden auch ohne soziale Sicherheit und Unterstützungssysteme mit praktisch keiner Rente dastehen. Und was auch immer die Leute an wenigem Geld haben werden, wird aufgrund der Hyperinflations-Preise von Waren und Dienstleistungen wenig Wert besitzen. Für ein paar privilegierte Investoren ist es immer noch Zeit, Vermögen und Kaufkraft durch den Kauf von physischem Gold außerhalb des Bankensystems zu schützen und zu erhalten. Obwohl Gold rund um das 6-fache in den letzten zehn Jahren gestiegen ist, ist es immer noch billig und wird auch weiterhin die Zerstörung des Papiergeldes reflektieren.

In einem Audio-Interview mit Eric King von King World News (KWN) vom 17. Juni behandele ich diese sehr wichtigen Ereignisse en detail. KWN hat eine beeindruckende Reihe unabhängiger Denker, die jede Woche interviewt werden. Am 16. Juni gab es zum Beispiel ein wichtiges Interview mit Gerald Celente, der ein (oder besser gesagt: „der“) weltweit renommierte(r) Trendforscher ist. Da ein Großteil der Medien nur die konventionelle Weisheit und das, was gestern passiert ist, behandelt, hat KWN eine sehr wichtige Position darin, Leute zu befragen, die klar und objektiv die wirklichen Probleme verstehen. In meinem gestrigen Interview mit KWN behandele ich auch das, was wahrscheinlich in den nächsten 12 Monaten geschehen wird. Ich stimme mit James Turk darin überein, dass wir wahrscheinlich einen großen Schritt beim Gold sehen werden, der diesen Sommer beginnt.

Both comments and pings are currently closed.

Comments are closed.

Subscribe to RSS Feed Lars Schall auf Twitter folgen

Bei weiterer Nutzung dieser Webseite, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen