9/11: Nichts Genaues Weiss Man Nicht

Share

Anlässlich des 12. Jahrestags der Terroranschläge vom 11. September 2001 sprach Lars Schall für JungleDrumRadio mit Paul Schreyer, dem Autoren des Buches “Inside 9/11“. Schreyer meint, dass noch viel Aufklärungsarbeit vonnöten ist.

Von Lars Schall

Paul Schreyer, 1977 in Ahrenshoop an der Ostseeküste geboren, ist freier Journalist und Buchautor. Er schreibt für Telepolis / Heise, Ossietzky, Der Hintergrund und Global Research. Zusammen mit seinem Vater, dem Schriftsteller Wolfgang Schreyer, veröffentlichte er 2006 den Tatsachenroman “Die Legende – Was am 11. September geschah“, der im Verlag “Das Neue Berlin“ erschien.

Im Februar 2011 publizierte Schreyer im Kai Homilius Verlag das Sachbuch “Inside 9/11: Neue Fakten und Hintergründe zehn Jahre danach“, in dem er sich insbesondere im Detail der diversen Kriegsübungen der US Air Force, die am Morgen des 11. September stattfanden, und der Unregelmäßigkeiten bezüglich der Luftabwehr am selben Morgen annimmt. Zu diesen beiden Themenkomplexen ist Schreyers Werk das bislang beste im deutschsprachigen Raum.

9/11: Nichts Genaues Weiss Man Nicht

Paul Schreyers persönliche Website ist zu finden unter: http://www.paul-schreyer.de/. Außerdem gibt er auf Englisch und Deutsch eine 9/11-Hintergrund-Website heraus, zu finden unter: http://www.911-facts.info/.

Ergänzend zum Interview sei von Paul Schreyer aktuell zur Lektüre empfohlen: 9/11 – eine andere Perspektive (Teil 1), 9/11 – eine andere Perspektive (Teil 2), Der saudische Sonderweg – ein Motiv für 9/11?, und Wer lenkt die Dienste?

Both comments and pings are currently closed.

2 Responses to “9/11: Nichts Genaues Weiss Man Nicht”

  1. Anonymicus sagt:

    Habe hier einen sehr gut zu diesem hervorragenden Beitrag passenden Link zu einer Vorabveröffentlichung der brillianten und brandaktuellen Schrift von Konstantin Wecker und Prinz Chaos II. die man dort als kostenloses Ebook und als kostenlose PDF downloaden kann:

    http://www.randomhouse.de/Aufruf_zur_Revolte_Eine_Polemik_von_Konstantin_Wecker_und_Prinz_Chaos_II/aid48077.rhd?mid=10311

    Ein kleiner Auszug:

    Betreff: ***Aufruf zur Revolte***

    Konstantin Wecker & Prinz Chaos II.

    AUFRUF ZUR REVOLTE
    ———————————————

    Ungehorsam! Zivilcourage! Bürgerpflicht!

    Wenn Politik auf dem Firmenparkplatz endet, ständig neue Kriegseinsätze drohen und Whistleblower für Ihren Dienst an der Bürgergesellschaft weggesperrt werden, steigt der Politikverdruss – nicht nur in Deutschland. Dabei entstehen gerade jetzt immer mehr Ansätze für eine neue interaktive politische Öffentlichkeit.

    Konstantin Wecker und Prinz Chaos II. beschäftigen sich als Künstler und politische Aktivisten mit den entmutigenden und ermutigenden Seiten einer brandgefährlichen Situation. In einem rasanten Aufruf voller Wut und Poesie drücken sie aus, was quer durch die politischen Lager von Vielen gedacht, aber nur selten in dieser Klarheit ausgesprochen wird. Ihr Fazit lautet eindeutig: „Duckt Euch nicht! Steht auf! Stellt Euch zornig gegen die Energie der Zerstörung!“

    Wenn nicht jetzt wann dann?

    Gruss Anonymicus

  2. Oliver sagt:

    Die Fakten liegen ja auf dem Tisch.
    Ich glaube nicht das die vermeindlichen Attentäter Anhand dieser Beweislage
    vor einem Recht schafenden Gericht jemals verurteilt werden hätten können.
    Jeder Angeklagte sollte das Recht haben sich zu verteidigen auch wenn er tot ist!Anscheinend steht Geld und Machtgier über Allem.

Subscribe to RSS Feed Lars Schall auf Twitter folgen

Bei weiterer Nutzung dieser Webseite, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen