Die Woche im Rückspiegel betrachtet

Share

Jede Woche am Sonntag stelle ich eine Auslese der zehn bemerkenswertesten Geschichten und Veröffentlichungen vor, über die ich bei meinen Streifzügen durch die Tiefen und Weiten des weltumspannenden Informationsnetzes gestolpert bin.

Von Lars Schall

Geneigte Leserin, geneigter Leser,

willkommen bei Die Woche im Rückspiegel betrachtet. Mit diesem Format möchte ich Ihnen immer wieder des Sonntags im Schnelldurchlauf Geschichten und Veröffentlichungen zu 10 Themenbereichen präsentieren, die mir im Laufe der jeweils vorangegangenen Woche als wie auch immer beachtenswert auffielen.

Und damit ohne weiteren Aufhebens zu den…

TOP 10-LINKS DER WOCHE

Auf Platz 10 scheint die westliche Presse im Bedarfsfall einen kollektiven Hang zur Lüge zu haben, wie hier überprüft werden kann. (Wir reagieren à la Captain Renault: I am shocked—shocked—to find that gambling is going on in here!)

Da wir schon in Syrien sind, eine Frage hinterdrein: Is the U.S. about to give up on its lawless and catastrophic adventure in Syria?

Auf Platz 9 begeben wir uns hier zurück ins Frühjahr 2004, als a) Facebook an den Start ging und b) das „Lifelog“-Projekt von DARPA offiziell auslief. (Apropos Facebook: Mark Zuckerberg Tops Warren Buffett to Become the World’s Third-Richest Person.)

Verzweifeln Sie bisweilen am Internet? Dann schauen Sie mal hier: “I Was Devastated”: Tim Berners-Lee, the Man Who Created the World Wide Web, Has Some Regrets.

Eine zusätzliche Frage an Sie: How Much All-Seeing AI Surveillance Is Too Much? (Alternativ zum Überwachungs-Thema auch zu empfehlen: The Long View: Surveillance, the Internet, and Government Research.)

Auf Platz 8 folgt eine weitere Frage an Sie zum sogenannten Problem der Überbevölkerung: Overpopulation Problem? What Overpopulation Problem?

Auf Platz 7 kommen noch mehr Fragen: What Is the Sun Made Of and When Will It Die?

Auf Platz 6 können wir das Stellen von Fragen noch immer nicht unterlassen: Where The Heck Did The Term “Collusion“ Come From?

Auf Platz 5 lassen wir’s dann doch mit den Fragen sein und gehen zur Stippvisite auf die Website von Charles Hugh Smith:

The Gathering Storm;

Keynesian Economics Is an Artifact of Cheap Energy.

Auf Platz 4 berichtet Nikkei Asian Review hier: die Bank of Japan ist mittlerweile ein Top 10-Aktionär in 40 Prozent aller gelisteten Unternehmen Japans (d.h. von 1446 der 3735 Unternehmen, deren Aktien an der Börse in Tokio gehandelt werden).

Auf Platz 3 tun wir uns dreifach in Sachen Euro um:

Target-Salden: Deutschland sitzt auf einer Bombe;

Der Euro ist fraglos ein Misserfolg“;

Merkel, Macron and euro-CACs: Taming the spectre haunting Europe.

Auf Platz 2 betreten wir zunächst die Kohelnwasserstoff-Ecke, und zwar mit folgenden Info-Angeboten:

Washington’s Latest Myths, Lies and Oil Wars;

Trump To OPEC ‚Allies‘: „Reduce Oil Prices Now“ Or Lose US Defense Shield;

Saudi King To Trump: We Will Boost Oil Output If Needed;

Saudi Arabia Won’t Bring 2 Million Bpd Online;

The New Oil Cartel Threatening OPEC;

Survey investigates Germany’s preferred energy partners.

Danach wechseln wir hinüber zur Handelskrieg-Ecke. Dort haben die USA der VR China den Handelskrieg erklärt. Die USA sind, siehe hier, der weltgrößte Handelspartner der VR China, insofern letztes Jahr 19 Prozent aller chinesischen Exporte in einem Wert von 431.7 Milliarden US-Dollar ins Trumpolini-Land gingen.

Bei Asia Times heißt es zum Handelskrieg in Wortmeldungen von David P. Goldman und Pepe Escobar:

Trade Sitzkrieg, not Blitzkrieg;

Tariffs “kick off 50-year trade war” with China.

Darüber hinaus ziehen wir andernorts in Betrachtung:

Wall Street Journal Burns ‘Master Negotiator’ Donald Trump for Starting Trade War: ”This Isn’t Winning”;

What A U.S.-China Trade War Could Mean For The Opioid Epidemic;

China presses Europe for anti-U.S. alliance on trade;

Europe Turns Down Chinese Offer For Grand Alliance Against The US;

Trump’s Trade War Pushes China Closer to Old Foe India;

Russia Will Take China’s Side Against U.S. in World Trade War;

Trump, the Dragonbear, and the bipolar World Order 2.0;

6 US “Allies” That Are Russia’s Newest Partners.

Und auf Platz 1 entnahm ich dieser Veröffentlichung hier:

Das Pentagon ist der größte Landbesitzer der USA, der größte institutionelle Verbrauer von Kohlenwasserstoffen, die bedeutendste Geldquelle für Forschungs- und Entwicklungsprojekte der US-Regierung, und ein wesentlicher Investor im Herstellungssektor der Vereinigten Staaten. Die Ausweitung der wirtschaftlichen Rolle des Pentagons ist zugleich aber auch die am wenigsten effiziente Art, um Arbeitsplätze, Innovationen und Wirtschaftswachstum in den USA anzutreiben.

Zuletzt noch das Musikstück der Woche: JOHN COLTRANE – Untitled Original 11386 (Take 1).

In dem Sinne, ganz der Ihre,

Lars Schall.

Both comments and pings are currently closed.

Comments are closed.

Subscribe to RSS Feed Lars Schall auf Twitter folgen

Bei weiterer Nutzung dieser Webseite, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen