Der Council on Foreign Relations, die Bilderberg-Gruppe und ein Haufen „fiktives Kapital“

Was haben transatlantisch ausgerichtete Konsensschmieden wie der Council on Foreign Relations und die Bilderberg-Gruppe mit „fiktivem Kapital“ zu tun? Eine ganze Menge.

Die klügsten Kerle im Raum 1919-1945: Sullivan & Cromwell

Von den Zwanziger bis Vierziger Jahren des 20. Jahrhunderts entwickelte sich die Wall Street-Firma Sullivan & Cromwell zur größten Rechtsanwaltskanzlei der Welt. Ihre Aktivitäten bieten eine ungewöhnliche, gleichzeitig aber auch unverzichtbare Perspektive auf Geschäftsgrundlagen des Dritten Reichs.

Malcolm X: Der „Hausneger“ und der „Feldneger“ (sowie die erbärmliche Wahrheit über den „Marsch auf Washington“)

Am 10. Dezember 1963, während er noch der führende Sprecher der Nation of Islam war, hielt Malcolm X eine Rede auf einer Kundgebung in Detroit, Michigan. In dieser Rede legte er die einstige Beziehung zwischen dem Sklavenmeister und zwei Arten von Sklaven dar: dem „house Negro“ und dem „field Negro“. Vor diesem historischen Hintergrund lüftete er im Anschluss die Wahrheit über den sogenannten „Marsch auf Washington“. Es folgt eine ausführliche Übersetzung vom Englischen ins Deutsche.

A Closer Look: Indira Singh talks about Ptech

In a 2005 interview that still deserves attention, Michael Corbin talked with Indira Singh, a 9/11 whistleblower from Wall Street. During the conversation, Singh connected the dots and named the names regarding Ptech – a highly suspicious software firm that played an important role surrounding the events of September 11th, 2001. Lars Schall presents today a comprehensive transcript of Singh’s testimony.

Was ist Geld?

Der US-Autor Charles Hugh Smith klärt die Frage, was Geld ist: ein Konstrukt aus sozialem Konsens und politischer Macht – das, worauf wir uns einigen, dass wir es als Geld verwenden, und das, was uns der Staat unter Strafandrohung aufträgt, dass wir es als Geld zu verwenden haben.

Die Woche im Rückspiegel betrachtet

Jede Woche am Sonntag stelle ich eine Auslese der zehn bemerkenswertesten Geschichten und Veröffentlichungen vor, über die ich bei meinen Streifzügen durch die Tiefen und Weiten des weltumspannenden Informationsnetzes gestolpert bin.

Die verschwundenen Billionenbeträge des Pentagon

Seit Jahren befinden sich die Bilanzen des US-Verteidigungsministeriums außer Rand und Band.  Der Geldbetrag, über dessen Verbleib das Pentagon nichts Genaues zu sagen weiß, geht weit in den Bereich von Billionen von US-Dollar.

Subscribe to RSS Feed Lars Schall auf Twitter folgen

Bei weiterer Nutzung dieser Webseite, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen