Posts Tagged ‘Ambrose Evans-Pritchard’

Deutschland verdrängt China als Währungsbösewicht

Das US-Finanzministerium hat in seinem Jahresbericht über weltweite Wechselkursmissbräuche eine vernichtende Kritik an den chronischen Handelsüberschüssen Deutschlands  geübt. An der Kennzeichnung als ein Währungsmanipulator schrammte man so gerade eben noch vorbei. China dagegen wird im Vergleich zur Vergangenheit mit Wohlwollen betrachtet.

Der Zauberstab des IWF

Ein Arbeitspapier des Internationalen Währungsfonds stellt in Aussicht, dass die öffentlichen Schulden, unter denen die Weltwirtschaft zunehmend ächzt, auf einen Schlag beseitigt werden könnten. Dazu bräuchte man sich im Grunde nur am “Vollgeld“-Modell à la Irving Fisher orientieren. Dadurch ist es eventuell möglich, die Bankenplutokratie geradeaus zu konfrontieren, ohne die Wirtschaft zu gefährden.

Subscribe to RSS Feed Lars Schall auf Twitter folgen

Bei weiterer Nutzung dieser Webseite, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen