Posts Tagged ‘IWF’

Das Gold- und Ölpreis-Management der Siebziger Jahre

Wie sich der Goldpreis im Zeichen der Demonetarisierung des Goldes während der Siebziger Jahre entwickelte und es zum Ölpreisschock von 1973/74 kam, war mehr als den Gesetzen von Angebot und Nachfrage geschuldet.

Klarer Vorteil für Russland

Die gesamten Goldreserven Russlands sind immer noch geringer als die der Bundesrepublik Deutschland. Allerdings lagert Russland inzwischen mehr Goldreserven auf eigenem Boden als es die Deutschen tun.

Wie die Krise der Türkei die NATO entzweibrechen könnte

Die tief in ihrer Währungs- / Schuldenkrise verstrickte Türkei steht bereits mit dem Rücken an der Wand, und alles, was die USA anbieten, ist eine Verdoppelung der Sanktionen und mehr Beleidigungen. Der kanadische Finanzanalyst und Fonds-Manager Marshall Auerback geht davon aus, dass Russlands Präsident Putin mit einem viel attraktiveren Deal für den in Not geratenen […]

Der Bond-Markt, 9/11 und die Plünderung Russlands

In einem Buch-Auszug erklärt Lars Schall eine besondere Theorie zu 9/11, derzufolge das Verbrechen durchgeführt wurde, um die Hintergründe eines Leveraged buyout Russlands in den 1990er Jahren zu kaschieren. In den Mittelpunkt stellt Schall ferner eine wichtige Aussage der Autorin Anne Williamson vor dem US-Repräsentantenhaus vom September 1999.

DAS WANDERNDE AUGE: Der IWF zieht in der Ukraine in den Krieg

Die erste Tranche des $17 Milliarden-Darlehens des Internationalen Währungsfonds an die Ukraine in Höhe von 3,2 Milliarden US-Dollar ist angekommen, aber wiederbeleben wird dieses Geld die ukrainische Wirtschaft keineswegs. Stattdessen, so Pepe Escobar, steht den Ukrainern ein langer, kalter Winter bevor. Russland vermag währenddessen ruhig abzuwarten: die Strukturanpassungen des IWF werden die Ukraine mehr als […]

Weltbank und IWF: Die Expansion der Wall Street-Reichweite rund um den Globus

In einem exklusiv übersetzten Auszug aus dem neuen Buch “All The Presidents‘ Bankers“ bringt die ehemalige leitende Wall Street-Bankerin Nomi Prins vor, dass das Mantra bei den Verhandlungen in Bretton Woods lautete: „Diejenigen, die die Banken kontrollieren, die von der Währung gedeckt werden, welche die Welt dominiert, kontrollieren die Weltfinanz.“

Der US-Geheimdienstapparat und das Schicksal des privaten internationalen Bankensystems der Vorkriegszeit

Peter Dale Scott blickt in diesem Essay auf die Zeit nach dem Zweiten Weltkrieg in den USA zurück, um ihre Folgen für das internationale Bankensystem und die großen Ölkonzerne zu erkunden – und insbesondere die dabei zu beachtende Schlüsselrolle der machtvollen Dulles-Brüder. Ferner geht es um das Werden des Marshall-Plans und den Anfang der McCarthy-Ära.

Subscribe to RSS Feed Lars Schall auf Twitter folgen

Bei weiterer Nutzung dieser Webseite, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen