Posts Tagged ‘War on Terror’

Intelligence services and democracy

Annie Machon, the former UK intelligence operator who resigned to reveal criminality within the intelligence services, discusses with Lars Schall the relationship between those services and democracy (and Fascism), their limited success in combating „terror“, and the extent to which profiteering is part of their modus operandi.

DAS WANDERNDE AUGE: Ein post-historischer Striptease

In einem kürzlich an der Universität von Zaragoza in Spanien gehaltenen Vortrag berichtet Pepe Escobar, dass uns ein wechselseitig zerstörerischer globaler Bürgerkrieg bevorsteht. Dieser reicht, wenn man ihn entblättert, von Washingtons asiatischem “Schwerpunkt” und über einem Regimewechsel in Iran bis hin zur westlichen Angst vor China, zum wachsenden Neofaschismus in Europa und zur Verelendung der […]

DAS WANDERNDE AUGE: Brenne, brenne – Afrikas Afghanistan

Für französische neokoloniale Interessen, für die Pläne der Vereinigten Staaten, Afrika militärisch zu dominieren, und für Dschihadisten, die früher als NATO-Rebellen bekannt waren, sind die Kämpfe in Mali eine vorzügliche Ausrede, um eine Bombenparty mit Mirage-Jets und Kalaschnikows abzufeiern. Washington und Paris scheint nicht bewusst zu sein, dass die tödliche Geiselnahme im algerischen Amenas-Gasfeld nur […]

Russland macht ernst (…und China ebenso)

Der inzwischen größte Erdölexporteur der Welt, Russland, dreht kräftig auf: zum Jahreswechsel weihte das wieder erstarkte Riesenreich im Osten seinen neuen Hafen in Kozmino ein. Was das bedeutet? Den Beginn einer  Zeitenwende für Europa und Asien. Und China entpuppt sich immer mehr zum Gewinner des “War on Terror“ insgesamt.

Subscribe to RSS Feed Lars Schall auf Twitter folgen

Bei weiterer Nutzung dieser Webseite, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen